Geschrieben von Inside-KMU am 12/20/2016

FirmenWebseite richtig positionieren

FirmenWebseite richtig positionieren

Google Page Ranking – Die Positionierung

Das entscheidende Argument um bei Google eine Platzierung im oberen Ergebnisbereich zu erhalten ist das Page Ranking ihrer Webseite. Mit dem Page Ranking entscheidet Google wie wichtig ihre Webseite ist. Je wichtiger die Webseite desto besser werden sie für die entsprechenden Suchbegriffe positioniert. Eines der Kriterien wie sie im Pageranking eingestuft werden ist wie oft ihre Webseite auf anderen Seiten oder den Sozialen Medien wie Twitter und co. erwähnt wird.  Je mehr über ihre Webseite geschrieben wird umso wichtiger wird diese eingestuft. Aber nicht nur was über ihre Seite geschrieben wird ist wichtig, sondern auch die Verlinkung.

Um ein gutes Page Ranking zu erhalten müssen sie somit dafür sorgen das viel über ihre Webseite geschrieben wird und dazu noch möglichst gut verlinkt wird.  Die Verlinkung hat allerdings auch ihre Tücken. Beispielswiese straft Google seit Ende 2016 Webseiten ab die bewusst sogenannte Backlinks eintragen um das Ranking aktiv zu Beeinflussen. Mehr zum Thema Backlinks im nächsten Kapitel.

Backlinks und die Gefahren

Wie im vorhergehenden Kapitel bereits erwähnt ist es wichtig eine gute Verlinkung der eigenen Webseite zu erhalten um die Positionierung bei Suchergebnisse zu verbessern. Diese Aussage ist absolut richtig nur birgt das Verlinken auch Gefahren. Google erweitert und entwickelt seine Abfragen und Bewertungen für die Portionierungen immer wieder neu. So auch im Jahr 2016 in welchem sich wesentliche Änderungen der Bewertung für verlinkte Seiten ergaben.


Die Gefahren mit Backlinks
Bei Google wird dieses Thema unter dem Begriff „Penguin 4.0“ behandelt. Mit dem Update von Penguin auf die Version 4.0 werden Webseiten in Echtzeit analysiert. Darüber hinaus wurde die Analyse der Websites subtiler. Google ist nun in der Lage, schadhafte Backlinks isoliert herabzusetzen, anstatt die komplette Page abzustrafen. Grundsätzlich soll Penguin die Suchergebnisse optimieren und möchte dem Nutzer ein besseres, Sucherlebnis bieten. Für Online-Shops, Ratgeberseite … Portale bringt dies aber auch  Probleme mit sich, denn wer auf der eigenen Website unnatürliche Suchmaschinenoptimierung betreibt ebenfalls eine Manipulation der Suchergebnisse und fällt damit in das Raster des Penguin Updates.


Was bedeutet das?
Wichtig ist, es gilt immer noch dass, eine gute Verlinkung wichtig bleibt. Aber die Qualität der Verlinkung wird wichtiger. Das bedeutet, nicht die Anzahl der Links ist entscheidend, sondern wie und wo die Links eingetragen sind. Versuchen sie seriöse Partner für das Tauschen von Links, Backlinks zu finden. Tragen sie ihre Webseite nicht bei unseriösen Webseiten und Backlinkanbieter ein. Das wird einen negativen Effekt auf ihr Page Ranking mit sich bringen. Finden sie stattdessen Partnerwebseiten die über ähnliche Themen Berichten oder tragen sie sich in seriöse Branchenbücher ein. Seriös bedeutet, die Partnerseite, Branchenbücher usw. sollten nicht nur eine Sammlung von Links enthalten sondern auch aktiv über Themen Berichten und interessanten Inhalt bietet.

Mit diesen einfachen, Massnahmen werden sie weiter erfolgreich bei der Suchmaschinen Positionierung sein.


Anbieter für Online Marketing

Firmen die sie im Bereich SEO beraten und unterstützen finden sie inserem Verezeichnis unter Online Marketing

Detaillierte Firmen-Suche

Newsletter

Jetzt abonnieren und Marketing Tipps erhalten